So verhinderst Du ungewollte Erektionen am Tag!

Dein Penis wird des Öfteren Steif, ohne dass Du das willst? Oftmals sogar in den unpassendsten Momenten, wo Du eine Erektion so gar nicht gebrauchen kannst? Woran das liegt, wie Du es verhindern kannst und wieso besonders junge Menschen davon betroffen sind, erklären wir Dir hier.

In den meisten Fällen betrachten wir Erektionen als sexuelles Lust empfinden, doch dies muss nicht immer so sein. Eine ungewollte Erektion, sei es in der Schule, am Arbeitsplatz oder beim Essen am Familientisch, hat keinerlei was mit sexueller Lust zu tun. Es ist viel mehr ein Reflex, dabei spricht man auch von einem „Erregungsreflex“, welcher nicht bewusst ausgelöst wird, sondern körperlicher Natur unterliegt. Durch so genannte „Erregungsquellen“, wie das Berühren Deines Geschlechts, von sexuellen Fantasien träumen oder das gucken von Pornos, lässt deinen Erregungsreflex beeinflussen und kann ihn eher hervorrufen. Auch durch negative Gefühle wie Angst oder Wut, ist es möglich den Reflex auszulösen. Die Hauptursache für ungewollte Erektionen bei jungen Männern sind die großen Testosteronschübe, welche besonders ab der Pubertät eintreten. Tritt eine Erektion in einem unwillkürlichen und vielleicht sogar unangenehmen Moment ein, empfinden wir schnell Scham oder Angst, weil es jemand bemerken könnte. Dabei spannen wir automatisch mehr unseren Körper, wie auch unsere Muskeln an, was die Erektion nur noch weiter verstärkt. Damit dies nicht geschieht solltest Du Deine Erektionen als normal betrachten, denn sie sind lediglich ein Zeichen für eine gesunde sexuelle Erregbarkeit. Trotzdem ist es nicht immer praktisch mit einem steifen Penis rumzulaufen, weswegen wir folgende Tipps für dich haben, damit dein Penis schnell wieder in den schlaffen Zustand verfällt oder du ihn unauffällig verstecken kannst.

1) Wechsel Deinen Fokus

Lenke Dich ab! Finde etwas wichtigeres, worauf Du Dich fokussieren kannst, damit Du nicht weiter an Deine Erektion denkst und sie dadurch ungewollt verstärkst.

2) Achte auf Deine Atmung

Durch das entspannen Deiner Muskeln, durch regelmäßiges tiefes Ein- und Ausatmen wird Deine Erektion nicht weiter verstärkt und Du kannst Dich besser fokussieren.

3) Beweg Dich

Indem Du ein wenig durch die Gegend läufst, zwingst Du Deinen Körper automatisch dazu, Blut in Deine Beine zu pumpen, damit sie sich bewegen können.

4) Richte Ihn gerade

Achte stets darauf, dass Dein Penis beim Anziehen immer nach oben gerichtet ist, sodass es zu keinen Schmerzen kommt, wenn er steif wird.

5) Verdecke Ihn

Wenn Du am sitzen bist, kannst Du Deine Beine übereinanderschlagen, so ist deine ungewollte Erektion deutlich unauffälliger.

6) Klamottenwahl

Längere Kleidung oder weitere Hosen helfen Dir natürlich auch, um die Erektion zu verstecken.

Weitere Artikel

Folge Uns

1,232FollowerFolgen
0FollowerFolgen

Instagram

Meistbesucht

Das perfekte Vorspiel – So sollte jedes Eurer Abenteuer beginnen!

Für viele entscheidet bereits das Vorspiel, ob der Sex gut wird oder nicht. Deswegen ist es besonders wichtig, sich einmal etwas genauer mit dem...

Warum One-Night Stands auf Dauer nicht glücklich machen

Grundsätzlich ist der erste Gedanke an einen unverbindlichen Liebesakt gar nicht so schlecht. Beide befriedigen ihr Bedürfnis nach Sex und verabschieden sich unwillkürlich am...

Libido: So erweckst Du dein sexuelles Verlangen!

Besonders in langjährigen Beziehungen tritt es oftmals auf, das die Lust am Sex abnimmt. Ein Glück haben unsere Experten auch hierfür wieder Tipps für...