Flotter Dreier: Trotz Beziehung, eine gute Idee?

Ein Dreier kann die größten Fantasien von Mann und Frau erwecken, wenn es um das Thema Sex geht. Dennoch stellt sich vielen Paaren die Frage, ob ein Dreier trotz Beziehung wirklich gut oder im Nachhinein eher schädigend für sie ist. Handeln tut es sich hierbei im Allgemeinen um den Geschlechtsverkehr mit 3 Personen, ganz gleich ob drei Männer, drei Frauen oder bunt gemischt. Wie Ihr Euren „Dreier“ vorbereiten könnt und was beim Dreier trotz Beziehung zu beachten ist, erklären wir euch jetzt.

Wie bereitet man sich auf einen Dreier vor?

Das gemeinsame Kennenlernen ist ein unumgehbarer Punkt in der Vorbereitung auf den 3er. Wichtige Regeln, Interessen und Fetische können aus den Gesprächen entnommen werden und eine sehr große Wirkung auf den Sex haben. Wie auch bereits bei anderen Arten des Geschlechtsverkehrs sollte man sich in einer Konstellation mit mehreren Geschlechtspartnern vor einer möglichen Schwangerschaft oder sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten schützen! Deswegen sollte man unbedingt bei jedem Partnerwechsel ein neues Kondom verwenden.

Des Weiteren ist es wichtig sich in seiner Fantasie wohlzufühlen und sich durch nichts und niemanden stressen zu lassen. Falls Du Dich in dem besagten Moment noch nicht bereit genug fühlst, verschiebe den 3er auf einen anderen Zeitpunkt und werde Dir in deinen Gefühlen klarer. Beim „Dreier“ geht es vor allem um den gemeinsamen Spaß am Sex, jedoch sollten Deine Augen den Fokus auf Deinen eigentlichen Partner nicht verlieren. Damit Ihr mögliche Missverständnisse oder Probleme vermeiden könnt, ist eine vorherige Absprache mit allen Beteiligten über den Verlauf des Geschlechtsaktes von wichtiger Bedeutung.

Die richtige Partnerwahl

Die bekanntesten Varianten des Dreiers beruhen sich auf die Konstellationen Mann-Mann-Frau (MMF) oder Frau-Frau-Mann (FFM). Allgemein liegt es in Eurer individuellen Vorstellung und der damit verbundenen Auswahl, wer für Euch die richtigen Sexpartner sind. Wichtig bei der Auswahl der richtigen Sexpartner sind klare Regeln die im Vorhinein zu treffen sind. Vorlieben und NO-Goes sind dabei ebenfalls wichtige Faktoren um das Erlebnis frei ausleben zu können und keine unangenehmen Situationen während oder nach dem Geschlechtsverkehr entstehen zu lassen.

Sollte man einen Dreier trotz Beziehung wagen?

Das gegenseitige Vertrauen der Partner steht bei einem 3er an oberster Stelle. Lange Gespräche über Ängste, Sorgen oder Zweifel sollten vor dem neuen Erlebnis bereits besprochen sein, um Hindernisse beim umsetzen der Fantasie zu vermeiden. Punkte wie Eifersucht, Selbstzweifel oder Misstrauen können zu einem wichtigeren Thema werden, als zuvor in der Partnerschaft. Auch hier gilt es dem Partner ein sicheres Gefühl während des flotten Dreiers zu geben und Ihm zu zeigen, dass das gemeinsame Erleben im Mittelpunkt des Vergnügens steht. Der „Dreier“ ist daher in den meisten fällen nur bei stabilen Beziehungen oder lockeren Sexerlebnissen zu empfehlen, da es ansonsten auch eine Trennungsgefahr bei gefährdeten Beziehungen mit sich ziehen könnte.

Sollte man einen „3er“ wiederholen?

Wenn es um die Frage einer möglichen Wiederholung des Dreiers geht sind alle Beteiligten Personen mit Ihren Erfahrungen und Interessen von großer Bedeutung. Ob es sich um ein einmaliges Erlebnis handelt oder eine Wiederholung folgen soll, klärt sich meistens nach dem Geschlechtsakt von selbst.

Was sind die Vor- und Nachteile beim flotten Dreier

Die Vor- und Nachteile sind für jeden Menschen individuell und können daher in Befragungen sehr unterschiedlich ausfallen. Die Vorteile liegen meist bei der „Sammlung von neuen Erfahrungen“ oder der „Erweiterung von individuellen Sexfantasien„. Ganz gleich ob vergeben oder Single, viele Menschen träumen von viel Abwechslung im Sexleben und Auslebungen in eigenen Sexfantasien. Das Ausprobieren ist ein wichtiger Punkt beim „Dreier-Sex“. Es kann dafür sorgen, dass die neuen Erlebnisse die Lust am Geschlechtsverkehr steigern und einem selbst zu einer neuen Erkenntnis über das Sexleben verhelfen.

Einer der häufigsten bekannten Nachteile, ist die Eifersucht und die damit verbundenen Verlustängste des Menschen. Die Gefahr von emotionalen Gefühlen überrannt zu werden und in Selbstzweifel zu geraten ist vielen Menschen zu nah. Nicht jeder Mensch ist bereit dazu seinen Partner mit einer weiteren Person während dem Geschlechtsverkehr zu teilen und ein Stück persönliche Aufmerksamkeit währenddessen zu vergeben.

Ebenfalls interessant für Dich könnte eine allgemeine Liste über Abturner im Bett sein, die Du definitiv vermeiden möchtest! Hier geht es zum Beitrag: „No-Go’s im Bett – Top 10 der größten Abturner„.

Weitere Artikel

Folge Uns

1,232FollowerFolgen
0FollowerFolgen

Instagram

Meistbesucht

Das perfekte Vorspiel – So sollte jedes Eurer Abenteuer beginnen!

Für viele entscheidet bereits das Vorspiel, ob der Sex gut wird oder nicht. Deswegen ist es besonders wichtig, sich einmal etwas genauer mit dem...

Warum One-Night Stands auf Dauer nicht glücklich machen

Grundsätzlich ist der erste Gedanke an einen unverbindlichen Liebesakt gar nicht so schlecht. Beide befriedigen ihr Bedürfnis nach Sex und verabschieden sich unwillkürlich am...

No-Go’s im Bett – Top 10 der größten Abturner

Es gibt Dinge, die gehören nicht ins Bett und das ist auch gut so! Wir klären Euch über unsere Top 10 NO-GO’s im Bett...